<
75 / 107
>
 
03.06.2013

Theaternachmittag für Senioren

Scharnhorst Residenz organisiert Sonderaufführung für Heimbewohner

Mitsorgtheater 2013Am 1. Juni 2013 gab das Mitsorg-Theater Ohr eine Sonderaufführung der Komödie "Mallorca all inklusive" von Christiane Cavazzini im Weserbergland-Zentrum Hameln. Das Besondere an dieser nicht öffentlichen Veranstaltung war die Tatsache, dass sich das Publikum aus Bewohnern und ehrenamtlichen Mitarbeitern der Heime, die im Forum "stationärer Pflegeeinrichtungen im Landkreis Hameln-Pyrmont" verbunden sind, zusammensetzte.

Geplant wurde die Aufführung von Ingo Peters, Heimleiter der Scharnhorst Residenz, und Ute Fehn, Geschäftsführerin von radio aktiv. "Wir haben jetzt seit 2011 zum dritten Mal hintereinander etwas für alte und behinderte Bewohner des Landkreises organisieren können, die sonst nicht mehr an kulturellen Veranstaltungen teilnehmen können", so die beiden Veranstalter. Volle Unterstützung für das Projekt fanden sie bei den Laiendarstellern des Mitsorg-Theaters Ohr.

Dank mehrer Sponsoren konnte für einen Nachmittag das WBZ mit 250 Sitzplätzen angemietet werden. Das Deutsche Rote Kreuz stellte während der Aufführung kostenlos einen Rettungswagen mit zwei Sanitätern. Für die Beköstigung sorgte in altbewährter Manier Thomas Berger, der Heimkoch der Scharnhorst Residenz.

Mitsorgtheater 2013Um 15 Uhr hob sich der Vorhang zum ersten von zwei Akten: "Wehe wenn sie losgelassen…" prophezeite düster Friedrich Schiller über die Naturgewalten in seinem Lied von der Glocke. Gleiches gilt heutzutage für die berühmt berüchtigten Vereinsausflüge zum Ballermann auf der Baleareninsel. Sonne, Sand und Meer, dazu reichlich Sangria, Prosecco, Flirt und Sex – das sind die hinlänglich bekannten Zutaten für den Aufenthalt. So stellen sich das auch die Herren vom Anglerverein "Petrifischer" vor. Statt Edersee diesmal Ballermann für ihren alljährlichen Ausflug. Statt Rhein diesmal Mallorca, sagen sich deren Ehefrauen im Damenkegelclub "Pussycat". Wenn dann auch noch das gleiche Hotel (zufällig) ausgesucht wurde, scheint das Verwirrspiel perfekt zu sein. Richtig kompliziert wird es, als das Geld verschwindet, eine rassige Spanierin eingreift und der überaus schweigsame Barkeeper einfach stumm bleibt.

Rund 200 Heimbewohner, Ehrenamtliche und begleitendes Personal erlebten einen amüsanten Nachmittag. "Danke, es war wiedersehr schön", hörte man von vielen alten Menschen, als sie nach der Veranstaltung das Weserberglandzentrum verließen. Auch Ute Fehn zog am Ende des Tages positiv Resümee: "Wir möchten für Heimbewohner nächstes Jahr wieder eine Veranstaltung anbieten". Und Ingo Peters fügte schmunzelnd hinzu: "Wir verraten aber noch nichts was!"

Mitsorgtheater 2013




Scharnhorst Residenz • Rosa-Helfers-Straße 1 • 31785 Hameln • Tel.: 05151 / 10660-0 • Fax : 05151 / 10660-150 • info@scharnhorst-residenz.de