<
96 / 101
>
 
23.09.2009

Ein Handwagen erzählt aus seinem Leben

Azubi-Projekt mit der Tischlerei MBD, Hameln, ist abgeschlossen



Nun bin ich nach meiner Schönheitsoperation und Generalüberholung hier auf dem Gelände der Scharnhorst Residenz im Herzen von Hameln gelandet. Ich will euch Freude bringen, jetzt geschmückt mit Blumen, die den Herbst anzeigen. Ein Jahreszeitenanzeiger werde ich sein. In meinem langen Handwagenleben habe ich viel durchgemacht. Gute Zeiten und schlechte Zeiten, wie die Menschen auch.

1946 war ich ein Fluchtwagen. Eine grosse Hilfe für die Familie, die aus Breslau mit nur wenigen Habseligkeiten flüchten musste und in Hameln landete.
Das war eine schlimme Zeit.

Wenig später wurde ich für einen älteren Herrn ein Gartenhandwagen. Was habe ich alles zum Schrebergarten hin und her geschleppt. Aber auch zum Stoppeln (Kartoffeln auf dem Feld suchen) wurde ich dringend gebraucht.

Viele Jahre danach wurde ich zu Pfingsten ein Kindertransportwagen. Die Wanderung zum Süntelturm hätten die Kleinen sonst nicht geschafft. Das war lustig, die Rumpelei durch den Wald.

Es folgten Jahre der Ruhe im dunklen Keller. Meine Räder rosteten schon und ich fühlte mich schlapp, der Jüngste bin ich schliesslich auch nicht mehr. Da wurde ich plötzlich von zwei jungen Männern ans Tageslicht gezerrt, später aufpoliert., …

Ich bin wieder da!
Bei Wind und Wetter werde ich hier stehen.
Jetzt bin ich trotz meiner fast 80 Jahre

ein Schmuckstück!

Monika Marczik

Scharnhorst Residenz • Rosa-Helfers-Straße 1 • 31785 Hameln • Tel.: 05151 / 10660-0 • Fax : 05151 / 10660-150 • info@scharnhorst-residenz.de